Akademie Kurse Trainingszeiten Seminare Fotogalerie Kontakt

IMB Lehrplan

IMB-Lehrplan

Eine sechsmonatige Probezeit muss ein neuer Schüler absolvieren, bevor er als ein volles Mitglied der IMB- Akademie akzeptiert wird. Ein Zertifikat über den Entwicklungsstand wird verliehen bei 100 Stunden Teilnahme an den verschiedenen Kampfkünsten. Damit wird dem Inhaber das Fundamentale Verständnis in den besuchten Kursen bescheinigt.

Jeet Kune Do I: Beinhaltet Basis Unterweisungen die dem Schüler Erfahrungen gibt in ein durchdachtes Aufwärmtraining, Dehnübungen und Konditionsübungen. Danach Einstiegs übungen der verschiedenen Distanzen und Stile aus unserem Kampfkunstrepertoire. Die Unterweisungen beinhalten Elemente wie Körpermechanik, Balance, Reaktionsfähigkeit, etc. Der physische Kontakt ist limitiert auf festgelegte Partnerübungen, Wiederstandsübungen mit Handpratzen, Muay Thai Pads, Trittschilder, Sandsack und Rattanstöcke. Alles gelehrte ist durchdrungen mit den Jeet Kune Do Prinzipien von Bruce Lee.

Kein Kontaktkampf ist erlaubt ohne die Erlaubnis des Trainers und seiner Aufsicht.

Zweimal im Jahr wird eine Prüfung abgehalten, dort kann der Schüler sich testen lassen ob er nach Absolvierung der sechs Monate Probezeit in Jeet Kune Do II aufsteigen und auch die anderen Kurs besuchen kann.

Jeet Kune Do II: Die Fortgeschrittene Klasse gibt dem Schüler die Möglichkeit durch individuelle Beratung zu seinem eigenem Jeet Kune Do Stil zu finden. Das Training beinhaltet unter anderem Konterübungen, kontrolliertes Kämpfen in allen Distanzen der Kampfkünste unter der Leitung des Trainers. Einführung in die tieferen Philosophien des Jeet Kune Do und seiner Ausführung.
Alte Schüler können sich zum Hilfstrainerprogramm qualifizieren, sie werden in dem Jeet Kune Do II Programm wahrgenommen und ausgesucht. Dies bedeutet das er eine Stufe der Kampfkunst erreicht hat die ihm erlauben qualifiziert als Hilfstrainer zu agieren.